Professionelle Dachreinigung und Dachbeschichtung

Das Dach Ihres Hauses ist ständig den Wettereinflüssen wie

  • Regen
  • Kälte
  • Wind
  • Sonne

ausgesetzt. Die Folgen daraus machen Ihrem Dach ganz schön zu schaffen und stellen auf Dauer eine ernsthafte Gefahr dar.

Es beginnt auf der Schattenseite des Daches und greift später auf die anderen Dachflächen über.
  • Moose
  • Pilze
  • Algen
  • Flechten und
  • Grünspan
besiedeln nach und nach die Oberfläche des Daches. Besonders die Wurzeln der Moose und Flechten graben sich in die Oberfläche der Dachfläche ein und beschädigen mit der Zeit diese Oberfläche.

In Folge kann der Ziegel nicht mehr so schnell trocknen, weil der Wasserablauf zusehends gestört ist. Besonders in Verbindung mit Frost wird der Ziegel dann zunehmend schneller zerstört.

Zwar weist auch unbehandelter Tonziegel eine Schutzschicht auf, die jedoch durch Verwitterung nachlässt und dann den Bewuchs nach einigen Jahren nicht mehr verhindern kann.

Viele Hausbesitzer ärgern sich zuerst darüber, dass ihr Dach durch den Bewuchs unschön aussieht. Dass sich damit schon die Zerstörung
Dachbeschichtung der Ziegel ankündigt, ist vielen in dem Moment noch nicht bewusst. Sie bemerken das leider meistens zu spät, wenn die dann geschwächten Ziegel dem Hagel oder Sturm nicht mehr standhalten können. Dann ist meist eine teure Dachsanierung notwendig.

Glasierte und engobierte Ziegel gelten zwar als widerstandsfähiger, da sie eine zusätzliche Schutzschicht aufweisen. Hier treten die Effekte erst einige Jahre später auf. Auf lange Sicht sind jedoch auch sie von dieser Entwicklung betroffen.

Professionelle Reinigung – eine Lösung auf Zeit

Eine sachgerechte Reinigung ist umso preisweiter, je früher sie erfolgt. Hat sich der Bewuchs und Befall der Dachfläche erst einmal festsetzen können, ist die Entfernung wesentlich aufwendiger.

Die Reinigung mit Wasser und Bürste bzw. Rotationsstrahl muss auf die Ziegel abgestimmt sein. Mit einem Hochdruckreiniger, dessen Strahldruck zu hoch eingestellt ist, werden zwar die Ablagerungen entfernt, gleichzeitig wird jedoch dabei auch die Oberfläche des Ziegels weiter aufgeraut. Dies hat zur Folge, dass es die Moose und Flechten später noch leichter haben sich festzusetzen als vorher. Die Lösung ist also nur kurzfristig erfolgreich.

Außerdem besteht bei falschem Einsatz eines Hochdruckreinigers die Gefahr, dass zu viel Wasser auf das Unterdach gelangt.

Wenn gewünscht, entfernen wir mit speziellen biologisch abbaubaren Reinigern und einem entsprechend angepassten Wasserdruck alle Ablagerungen nicht nur wirkungsvoll, sondern zugleich schonend für die Dachfläche. Mit dem Reiniger lösen sich auch sehr festsitzende Ablagerungen leicht und können danach mit reduziertem Wasserdruck entfernt werden.

Wir betrachten den biologisch abbaubaren Reiniger kritisch, wenn das bei der Reinigung entstehende Schmutzwasser

– in eine Regenzisterne gelangen könnte oder

– in die Nähe von Nutzpflanzen oder Obstbäumen versickern könnte.

Nach der Reinigung sieht Ihre Dachfläche wieder um Jahre jünger aus.

Der flüssige Dachziegel: – Nano-Beschichtung – Eine Lösung für lange Zeit

Damit der gereinigte Dachziegel auf Jahre wieder dauerhaft geschützt ist, empfehlen wir nach der professionellen Reinigung eine Nano-Beschichtung der Dachfläche. Diese Nass-in-Nass Beschichtung bringen wir in einem Kreuzverbund auf der Dachfläche auf. Als Hauseigentümer können Sie dabei auch einen neuen Farbton bestimmen, unter dem zukünftig Ihr Dach erstrahlen wird.

Die Nano-Beschichtung dringt tief in den Dachstein ein. Dadurch wird bei Regen das Wasser schneller transportiert und das Eindringen von Schmutz und Feuchtigkeit in die Ziegel effektiv verhindert. Der sogenannte Lotus-Effekt setzt ein und das Dach reinigt sich wie von selbst.

Die Vorteile:
  • Optimale Resistenz gegen den Befall von Schadorganismen
  • Wachstum von Algen & Pilzen wird vermindert
  • Antihaftwirkung gegenüber Schmutzablagerungen

So sieht Ihre Dachfläche nachher wie frisch eingedeckt aus und Ihre Ziegel sind wieder optimal geschützt – fast wie neu.

Wie läuft die professionelle Dachbeschichtung ab?
  • Zum vereinbarten Termin kommen wir mit allen notwendigen Geräten zu Ihnen.
  • Wir sichern die Arbeitsstelle und richten die vorgeschriebenen Absturzsicherungen ein.
  • Für unsere Reinigungsmaschine stellen wir eine Verbindung zu Ihrem Wasseranschluss her. Entsprechende Adapter bringen wir mit.
  • Wir führen eine Sichtkontrolle Ihres Daches durch, um mögliche Beschädigungen zu finden.
  • Größere Ablagerungen und dicken Bewuchs entfernen wir zuerst mechanisch, um den Schmutzeintrag im Reinigungs-wasser zu minimieren.
  • Auf Wunsch tragen wir vor der eigentlichen Reinigung einen biologisch abbaubaren Grünbelagsentferner auf der Dachfläche auf. Nach der Einwirkzeit von 2-3 Tagen können wir mit der eigentlichen Reinigung fortfahren.
  • Wir reinigen die unbeschädigte Dachfläche gründlich mit dem Hochdruckreiniger. Dabei führen wir gleichzeitig eine weitere Sichtkontrolle durch, um eventuell vorher verdeckte Beschädigungen zu ermitteln. Wurde zuvor ein Grünbelags-entferner verwendet, verkürzt sich die Reinigungszeit deutlich.
  • Wir kleben Dachfenster, Satellitenschüsseln, Solarthermie- oder Photovoltaikmodule mit einer Spezialfolie ab.
  • Die zu beschichtenden Oberflächen behandeln wir mit einer diffusionsfähigen und stark haftenden Spezialgrundierung vor. Sie dringt tief in den Dachstein ein und verfestigt dessen Oberfläche.
  • Anschließend bringen wir die wasserdampfdurchlässige und elastisch aushärtende Nano-Beschichtung in einem mehrstufigen Sprühverfahren auf. Dabei verwenden wir den von Ihnen vorher ausgesuchten Farbton.
  • Am Ende dieses Vorganges entfernen wir mögliche Verschmutzungen an unbeteiligten Gebäudeteilen. Danach entfernen wir sämtliche vorher angebrachte Schutzabdeckungen.
  • Bevor wir unsere Arbeitsgeräte abbauen, prüfen wir mit Ihnen noch einmal gemeinsam die Ausführung der Dachbeschichtung.
  • Wenn wir dann Ihre Baustelle verlassen haben, sieht man nur noch an Ihrem Dach, dass wir bei Ihnen gearbeitet haben.
  • Sie erhalten von uns eine Rechnung, die Sie nach den gesetzlichen Bestimmungen als Privatperson mindestens zwei Jahre aufbewahren müssen.